50 Jahre freundschaftliche Beziehungen

Auf den Tag genau am 20. Juni dieses Jahres können die Freiwillige Feuerwehr Greven/Westfalen und die Freiwillige Feuerwehr Seeheim auf das 50-jährige Bestehen ihrer beiderseitigen Freundschaft zurückblicken.

Gerne hätte man das stolze Jubiläum hier in Seeheim mit den Grevener Freunden gebührend gefeiert und hatte hierzu auch schon frühzeitig mit Vorbereitungen begonnen. Bedingt durch die mit der Coronapandemie verbundenen Einschränkungen musste man aber die für das Wochenende vom 19. bis 21. Juni dieses Jahres geplanten Feierlichkeiten schweren Herzens absagen.

Nun soll das Jubiläum – wenn auch mit Verspätung – im kommenden Jahr, ebenfalls hier in Seeheim, nachgeholt werden. Ein Termin wurde gemeinsam bereits festgelegt.

Die Grevener Freunde ließen es sich allerdings nicht nehmen, den Seeheimer nun verhinderten Gastgeberinnen und Gastgebern eine Grußbotschaft zum Freundschaftsjubiläum in Form einer Foto-Collage und westfälischen Spezialitäten zu überbringen. Hierzu reiste überraschend und zur großen Freude der Seeheimer Wehr extra eine kleine Delegation aus Greven zu einem Kurzbesuch an.

 

 

 

 

Fotos:  Marcus Schneider (linkes Foto) und Claus Anders (rechtes Foto)

Seit dem Deutschen Feuerwehrtag 1970 in Münster/Westfalen verbindet die Freiwilligen Feuerwehren Seeheim und Greven eine dauerhafte und enge Freundschaft. Damals waren die Seeheimer Feuerwehrwehrleute bei Grevener Kameraden privat einquartiert gewesen.

 

 

 

 

Auf Initiative der beiden seinerzeitigen Feuerwehrchefs Heinrich Old (Seeheim) und Heinrich Frie (Greven) nahm die nunmehr seit 50 Jahren stetig bestehende Freundschaft ihren Anfang: Noch im gleichen Jahr reisten zahlreiche Grevener Feuerwehrleute zu einem mehrtägigen Gegenbesuch nach Seeheim. Ein Besuch in Greven durch die Seeheimer Wehr erfolgte bereits im darauf folgenden Jahr.

Seitdem haben ständige regelmäßige jährliche wechselseitige Besuche, aber auch viele Kontakte darüber hinaus, und letztendlich auch enge private Verbindungen, die Freundschaft über die langen Jahre tief verfestigt.

Beide Wehren bedauern sehr, dass nunmehr die Feierlichkeiten zu diesem 50-jährigen Jubiläum umständehalber verschoben werden mussten, freuen sich aber bereits sehr auf dessen Nachholung.