Die Landung und der Start eines Rettungshubschraubers auf dem Gelände des Feuerwehrstützpunktes wurden am frühen Nachmittag des Montag (26. Februar) abgesichert.

Zur Beseitigung einer Ölspur im Bereich der Straße „Weedring“ rückte die Feuerwehr am Dienstag (27. Februar) aus. Ursache war die beschädigte Ölwanne eines Kraftahrzeuges. Die Feuerwehr streute die Verunreinigung mit Bindemittel ab und reinigte die Fahrbahn. Nach gut einer Stunde konnten die Einsatzkräfte die Rückfahrt antreten.

 

 

 

 

Zur Unterstützung des Rettungsdienstes im Rahmen der Tragehilfe  wurde die Feuerwehr am Samstag (3. März) um 08.45 Uhr in die Schlossstraße alarmiert. Eingesetzt waren hier 12 Einsatzkräfte mit 2 Fahrzeugen.

Aufgrund eines Defektes an einer Trinkwasser-Hauszuleitung im Keller eines Wohnhauses in der Straße „Hinter der alten See“ wurden die Einsatzkräfte am Sonntag (04. März) um 14.08 zum Einsatz gerufen. Die Feuerwehrkräfte unterbrachen die  Wasserzufuhr von der Haupt-Wasserversorgungsleitungaus, so dass kein weiterer Schaden entstehen konnte.  Im Einsatz war auch ein Mitarbeiter der Abteilung Wasserversorgung der Gemeindewerke Seeheim-Jugenheim.

Zur notfallmäßigen Öffnung einer Wohnungstür am „Eichendorffplatz“rückte die Wehr am Vormittag des Montag (05. März) um kurz vor  09.30 Uhr aus. Mit Spezialwerkzeug wurde die Tür von den Einsatzkräften geöffnet.  Neben der Feuerwehr befanden sich auch Notarzt, Rettungsdienst und Polizei vor Ort.