Bei vier Einsätzen innerhalb von zwei Tagen musste die Freiwillige Feuerwehr Seeheim in der vergangene Woche tätig werden.

Zur Beseitigung eines auf die Fahrbahn des Ober-Beerbacher Tales in Höhe der Einmündung des „Lufthansarings“ gestürzten Baumes wurde die Feuerwehr am Dienstag (3. April) um 12.51 Uhr alarmiert.

Fotos: Luc Kumle

 

 

 

 

Eine längere Dieselspur im Bereich der Fahrbahn der Ober-Beerbacher Straße, Darmstädter und Pfungstädter Straße sowie des oberen Teiles der Straße „Am Grundweg“ beschäftigte Einsatzkräfte am frühen Nachmittag des gleichen Tages um kurz nach 14 Uhr. Die Feuerwehr streute den ausgelaufenen Betriebsstoff mit Bindemittel ab.

Wegen eines brennenden Abfalleimers an der Straßenbahnhaltestelle in Malchen wurde die Wehr wurde am Mittwoch (4. April) um kurz vor 7.30 Uhr alarmiert. Mittels Kleinlöschgerät konnte dem Feuer in kurzer Zeit der Garaus gemacht werden.

Auf Grund einer Ölspur über die gesamten Breite und Länge der Straße „Im Böhl“ wurden die Einsatzkräfte am gleichen Tage gegen um 8.52 Uhr alarmiert. Mit Bindemittel wurde der betroffene Bereich abgestreut.

Fotos: Peter Fieber