Trotz des kalten Wetters sehr gut besucht war der Sebastiansmarkt des Landfrauenvereins Seeheim-Jugenheim, verbunden mit dem Schlachtfest der Freiwilligen Feuerwehr in der Fahrzeughalle des Feuerwehrstützpunkts Seeheim am vergangenen Samstag (17. März).

Die Landfrauen boten dort zwischen 08.30 Uhr und 14 Uhr eine große Auswahl selbst hergestellter schöner Gebrauchsartikel – darunter auch Osterkränze und handgearbeitete Taschen, Köstlichkeiten aus dem eigenen Kräutergarten, sowie Marmeladen aus Eigenproduktion an. Die Angebote fanden bei den Besuchern große Resonanz, die ebenfalls angebotenen schmackhaften, selbst gebackenen Kuchen waren zum Schluss hin so gut wie ausverkauft.

Für das leibliche Wohl sorgte zudem von 11.30 Uhr bis 14.00 Uhr dann auch noch unsere Feuerwehr mit einer vielfältigen Schlachtplatte, sowie mit hausgemachter „Grüner Sauce“ und Pellkartoffeln sowie heißen Würstchen  mit Beilage. Auch diese schmackhaften Speisenangebote fanden reichlich Zuspruch.

Die Vorsitzende des Landfrauenvereins Seeheim-Jugenheim, Gudrun Schulz, und der Vorsitzende des Vereins Freiwillige Feuerwehr Seeheim, Robert Zeißler, gaben Ihrer Freude über die bereits langjährige sehr gute und harmonische gemeinsame Zusammenarbeit bei der Vereine Ausdruck und äußerten sich über den Verlauf der diesjährigen Veranstaltung sehr zufrieden.

An einem separaten Stand wurde den Besucherinnen und Besuchern viel Information zur Arbeit und den einzelnen aktiven Abteilungen der Seeheimer Feuerwehr und auch zum vorbeugenden Brandschutz geboten.

Fotos: Klaus Kraft