Bei einem Bodenfeuer im Pfungstädter Wald in Höhe der Major-Plagge-Kaserne am  Donnerstag (09. April) wurde die Seeheimer Wehr um 15.33 Uhr mit ihrem Groß-Tanklöschfahrzeug TLF 24/50 zur Unterstützung der  Pfungstädter Feuerwehr im Rahmen der Löschwasserversorgung angefordert.

Der Brand einer Sitzbank in einem geschlossenen hölzernen Hochsitz im Wald unterhalb des Friedhofs im Ortsteil Malchen führte am Karfreitag (10. April) um 19.32 Uhr zu einem Einsatz der Seeheimer Feuerwehr. Durch ihren schnellen Einsatz konnte ein Übergreifen des Feuers auf den gesamten Hochsitz verhindert werden.

Copyright Foto: Patrick Keim

Am Ostersonntag (12.April) wurde die Wehr um 04.22 Uhr mit der Alarmmeldung „Feuerschein  und Brandgeruch“  in den Außenbereich zwischen Seeheim und dem Ortsteil Malchen alarmiert. Beim Eintreffen der Feuerwehr stand  eine in Holzbauweise errichtete Hütte einschließlich eines angrenzenden Holzunterstandes in Vollbrand. Die auf Grund der Alarmmeldung  unter anderem mit drei wasserführenden Löschfahrzeugen angerückten Einsatzkräfte löschten das Feuer unter Atemschutz mit  Einsatz von zwei Rohren und verhinderten ein Übergreifen des Brandes auf die Umgebung. Zudem mussten zwei im Brandbereich vorhandene Gasflaschen gekühlt werden.

Copyright Fotos  (v.l.n.r.:): Fotos 1 und 2 Patrick Keim, Foto 3 Matthias Roßmann.                     Für die fototechnisch bedingte eingeschränkte Qualität des Fotos 1 bitten wir um Nachsicht.