Der Dienstplan der Freiwilligen Feuerwehr Seeheim sieht in zweiwöchigem Turnus ganzjährig Aus- und Fortbildung für die gesamte Einsatzabteilung vor. Im so genannten „Winterhalbjahr“ orientiert sich diese Aus- und Fortbildung in erster Linie im Rahmen theoretischer Thematiken.

So wurde am Abend des Dienstag (19. November) das Thema „Brennen und Löschen“ als äußerst wichtiger Bestandteil des Einsatzgeschehens ausgiebig behandelt. Dieser Themenbereich umfasst sowohl die Vermittlung  physikalischer als auch chemischer Kenntnisse, die für den Feuerwehreinsatz relevant und (über)lebenswichtig sind.

Das umfangreiche Wissen wurde durch Thomas Heydt, der als Gruppenführer bei der Freiwilligen Feuerwehr Seeheim agiert, fachlich sehr versiert sowie überaus lebendig, eindrucksvoll und hoch interessant vermittelt.

Folgende Themenbereiche wurden hierbei behandelt: Verbrennungsvoraussetzungen, Verbrennungsvorgang (Oxidation), Atemgifte, Brandklassen, Hauptlöschwirkungen (z,B. Kühlen, Ersticken), sowie Löschmittel (z.B. Wasser, Löschschaum, CO2,). Fallbeispiele aus der Einsatzpraxis ergänzten diese Informationen.

Sehr anschaulich erweitert wurden die theoretischen Ausführungen aber insbesondere  durch entsprechende Experimente. Aus diesem Grunde wurde diese Veranstaltung im Chemiesaal des Schuldorfes Bergstraße abgehalten, der der Seeheimer Wehr freundlicherweise von der Schulleitung zur Verfügung gestellt worden war.

So konnten beispielsweise eine Staubexplosion (Foto) oder Metallbrände, aber auch chemische Reaktionen eindrucksvoll und anschaulich demonstriert werden.

Die Feuerwehrleute waren von diesem Unterricht sehr angetan und stark beeindruckt. Als Fazit kann festgehalten werden: Ein sehr gelungener Unterrichtsabend mit sicherlich nachhaltiger Wirkung.

Copyright alle Fotos: Feuerwehr Seheim

 

 

 

Der kommende Ausbildungsabend  am Dienstag (03. Dezember) befasst sich mit dem Thema „Unfallverhütung / Gefahren an der Einsatzstelle“, bevor dann als letzte Ausbildungsveranstaltung in diesem Jahr am Dienstag (17. Dezember) eine  Jahresabschlussbesprechung  stattfindet.

 

Wichtiger Hinweis:

Die Freiwillige Feuerwehr Seeheim weist ausdrücklich darauf hin, dass die hier zu findenden Informationen zu dem oben aufgeführten Ereignis aus Sicht der Feuerwehr geschrieben sind.

 Es wird versucht, die Berichte so objektiv wie möglich zu schreiben sowie zudem darauf hingewiesen, dass die Freiwillige Feuerwehr Seeheim keine Haftung für die Texte und Aussagen übernimmt.

 Alle Informationen sind OHNE GEWÄHR!

 Alle hier zu findenden Texte und Bildmaterialien unterliegen dem Copyright bzw. dem gültigen Urheberrecht.

Es ist nicht gestattet, Texte (auch in Auszügen) oder jegliches Bildmaterial ohne vorherige Zustimmung der Freiwilligen Feuerwehr Seeheim für andere Medien einzusetzen.

 Für den Fall der Zuwiderhandlung werden rechtliche Schritte vorbehalten.