Neue Wege im Lehrgangsbereich geht die Hessische Landesfeuerwehrschule in Kassel mit einem „e-learning“-Lehrgang für Gruppenführer. Beim allerersten Lehrgang dieser Art nahmen kürzlich auch zwei Einsatzkräfte der Seeheimer Wehr erfolgreich teil: Cornelius Heller und  Thomas Heydt. Vorangegangen waren drei Monate mit überwiegend theoretischen Inhalten im Selbststudium über ein „e-learning-Portal“ und fünf Präsenztage an denen das Erlernte in praktischen Übungen in Kassel angewandt und umgesetzt werden musste. Mit dem neuen „e-learning“-Konzept bietet die Landesfeuerwehrschule ein neues Zusatzangebot zum zweiwöchigen Vollzeitlehrgang für Gruppenführer an. Jeder Teilnehmer kann für sich individuell planen, wann und wie er den Themenkatalog durcharbeitet, um neben Arbeit und Familie so die Gruppenführerqualifikation zu erreichen. Während der Online-Phase stehen die Lehrkräfte der Feuerwehrschule regelmäßig über das Internet im Kontakt mit den Teilnehmern, um Fragen zu Themen wie z.B. »Brennen und Löschen«, »Baukunde« oder »Einsatzlehre« zu beantworten.“

 Den Gruppenführerlehrgang in einem zweiwöchigen Vollzeitlehrgang an der Hessischen Landesfeuerwehrschule in Kassel konnte seitens der Seeheimer Wehr kürzlich auch Saskia Bürkle erfolgreich absolvieren. Sie ist damit die derzeit einzige weibliche Gruppenführerin in der Einsatzabteilung.