Unter dem Einsatzstichwort „Küchenbrand“ wurden die Freiwilligen Feuerwehren Seeheim und Jugenheim am Montag (19. Februar) um 09.09. Uhr in die Schlossstraße in Seeheim alarmiert.

Dort hatte in einer Küche im Erdgeschoss die Dunstabzugshaube Feuer gefangen.  Der Brand hatte sich auch auf das Abzugsrohr ausgeweitet. Mit Atemschutz eingesetzte Einsatzkräfte brachten den Brand in kurzer Zeit unter Kontrolle, so dass das Feuer nicht noch auf weitere Einrichtungsgegenstände der Küche übergreifen konnte. Dadurch konnte größerer Schaden verhindert werden. Die mit angerückte Freiwillige  Feuerwehr Jugenheim brauchte nicht mehr einzugreifen und konnte die Einsatzstelle vorzeitig wieder verlassen.

Mittels eines Hochleistungslüfters wurde Brandrauch im Haus beseitigt. Zudem wurde der Brandbereich im Rahmen der Löscharbeiten mit einer Wärmebildkamera kontrolliert und das Brandgut ins Freie verbracht. Um 09.39 Uhr konnte „Feuer aus“ vermeldet werden.

Auch ein Fahrzeug des Rettungsdienstes war vor Ort. Verletzt wurde niemand.

Copyright alle Fotos: Freiwillige Feuerwehr Seeheim (Klaus Kraft)