Am Mittwoch (05. Juni) unternahmen  zahlreiche Mitglieder der Ehren- und Altersabteilung der Freiwilligen Feuerwehr Seeheim, verstärkt durch einige Mitglieder des Landfrauenvereins, einen Ausflug nach Frankfurt am Main. Als „Reiseleiter“ fungierte Hagen Milius, der Vertreter der Ehren- und Altersabteilung der Seeheimer Wehr, der die Fahrt auch organisiert hatte.

Zunächst wurde unter der Obhut von fachkundigen Stadtführerinnen in zwei Gruppen die sehr beeindruckende „neue Altstadt“ erkundet. Die Teilnehmer konnten hierbei sehr viele interessante Details über das historische Frankfurt, angefangen von den Karolingern bis in die Neuzeit damit auch über die Entstehung des neuen Altstadtviertels erfahren. Sehr beindruckt war man von der Detailgenauigkeit, mit der die Gebäude in ihrer ursprünglichen historischen Form wiedererrichtet worden sind.

Auch ein Blick auf freigelegte Reste der Grundmauern der Kaiserpfalz und auf Mauerreste aus der Römerzeit unter dem Stadthaus durfte nicht fehlen. Diese gelten quasi als die „Keimzelle“ Frankfurts.

Nach der Führung bestand dann die Möglichkeit einer Schifffahrt auf dem Main oder die Frankfurter City auf eigene Faust zu erkunden.

Nachdem alle wieder wohlbehalten am Treffpunkt “Eiserner Steg” angekommen waren, wurde der Nachhauseweg angetreten. Zurück in Seeheim klang der Tag mit einem gemütlichen Beisammensein aus, bei dem man sich noch einmal ausgiebig über die gewonnenen Eindrücke austauschen konnte.

Copyright alle Fotos: Klaus Kraft

 

 

 

Wichtiger Hinweis:

 Die Freiwillige Feuerwehr Seeheim weist ausdrücklich darauf hin, dass die hier zu findenden Informationen zu dem oben aufgeführten Ereignis aus Sicht der Feuerwehr geschrieben sind.

 Es wird versucht, die Berichte so objektiv wie möglich zu schreiben sowie zudem darauf hingewiesen, dass die Freiwillige Feuerwehr Seeheim keine Haftung für die Texte und Aussagen übernimmt.

 Alle Informationen sind OHNE GEWÄHR!

 Alle hier zu findenden Texte und Bildmaterialien unterliegen dem Copyright bzw. dem gültigen Urheberrecht. Es ist nicht gestattet, Texte (auch in Auszügen) oder jegliches Bildmaterial ohne vorherige Zustimmung der Freiwilligen Feuerwehr Seeheim für andere Medien einzusetzen.

 Für den Fall der Zuwiderhandlung werden rechtliche Schritte vorbehalten.