Erheblicher Sachschaden entstand am frühen Morgen des heutigen Montag (31. Juli) bei einem Pkw-Brand auf der Ortsduchfahrt Balkhausen (Felsbergstraße) im Ortsteil Balkhausen. Das Fahrzeug war aus bisher unbekannter Ursache offenbar während der Fahrt in Brand geraten.

Beim Eintreffen der um 7.26 Uhr alarmierten Feuerwehren Balkhausen und Seeheim  hatte das Feuer bereits vom Motorraum auf den vorderen Innenraum des Pkw übergegriffen. Eine weitere Ausbreitung der Flammen auf das gesamte Fahrzeug konnte durch die  durch einen unter schwerem Atemschutz durchgeführten umfassenden Löschangriff mit Schaummittel verhindert werden.  Nach Abschluss der Nachlöscharbeiten und Beendigung der Aufräumarbeiten an der Einsatzstelle konnten gegen 9 Uhr die letzen Einsatzkräfte abgezogen werden.

Die Ortsdurchfahrt Balkhausen auf der Landesstraße 3103 musste an der Einsatzstelle für die Dauer des Einsatzes voll gesperrt werden. Die Umleitung des Verkehrs erfolgte innerörtlich.

Die Einsatzleitung lag in den Händen von Gemeindebrandinspektor Stefan Katzer. Verletzt wurde niemand.  Neben Polizeikräften war auch der Rettungsdienst mit einem Fahrzeug vor Ort. Dieser brauchte jedoch nicht tätig zu werden.

Fotos: Feuerwehr Seeheim